deutsches-rotes-kreuz-hausnotruf-headerbild-drk-helfer.jpg Sprechblase.png

Sie befinden sich hier:

    H├Ąufige Fragen
    zum DRK Hausnotruf

    Sie haben Fragen rund um den Hausnotruf? Wir haben die Antworten. F├╝r wen ist der Hausnotruf gedacht? Wie funktioniert der Hausnotruf? Was passiert bei einem Fehlalarm? Diese und noch mehr Fragen lassen sich schnell kl├Ąren. Wir beantworten Ihnen die h├Ąufigsten Fragen rund um den Hausnotruf.

    Sie haben Fragen? Wir haben Antworten!

    • Was ist der Hausnotruf?

      Der Hausnotruf ist ein System f├╝r Menschen, die sich mehr Sicherheit im Alltag w├╝nschen. Per Knopfdruck wird Hilfe alarmiert. So k├Ânnen im Ernstfall Leben gerettet werden.

    • Wozu dient der Hausnotruf?
      • Zu jeder Uhrzeit ist Hilfe verf├╝gbar. In einer Notlage k├Ânnen Sie also schnell Hilfe alarmieren.
      • Durch schnelles Handeln k├Ânnen im Notfall Komplikationen verhindert werden. Besonders bei akuten Problemen z├Ąhlt jede Sekunde.
      • Wir leiten Informationen zu Medikamenteneinnahmen und vorliegenden Erkrankungen an die Ersthilfe weiter.
      • Die Kontaktaufnahme im Notfall ist durch den Hausnotruf vereinfacht. 
    • Wie funktioniert der Hausnotruf?

      Sie k├Ânnen unsere Hausnotrufzentrale im Notfall ganz einfach per Knopfdruck alarmieren. Unser Funksender ist wasserabweisend. Er kann entweder mit einem Armband am Handgelenk oder an einer Kordel um den Hals getragen werden. Unsere Hausnotrufzentrale ist t├Ąglich rund um die Uhr erreichbar. Im Notfall leisten wir schnelle Hilfe. Je nach vorliegender Situation hilft Ihnen das Deutsche Rote Kreuz, indem wir entweder Angeh├Ârige, Nachbarn, den DRK-Bereitschaftsdienst, Pflegedienst oder Rettungsdienst f├╝r Sie verst├Ąndigen.

    • Wer ben├Âtigt den Hausnotruf?

      Der Hausnotruf kann Leben retten und ist prinzipiell f├╝r jeden geeignet. F├╝r ├Ąltere Menschen ist er ideal. Aber auch j├╝ngere Menschen k├Ânnen von dem System profitieren. H├Ąufig wird er von Personen genutzt, die gesundheitlich eingeschr├Ąnkt und/oder oft allein sind. Der Hausnotruf erh├Âht Ihr pers├Ânliches Sicherheitsgef├╝hl und begleitet Sie im Alltag.

      Der Hausnotruf bietet Sicherheit f├╝r

      • Senioren
      • Alleinlebende
      • Risikopatienten (z.B. Risikoschwangerschaft)
      • Betreute Wohnanlagen
      • Menschen mit Behinderungen
      • Menschen mit chronischen Erkrankungen
      • Unternehmen mit Gefahrenpotentialen am Arbeitsplatz

      Das DRK erm├Âglicht allen Menschen die Teilnahme am Hausnotrufsystem.

    • Wer ├╝bernimmt die Kosten f├╝r den Hausnotruf?

      Bei Menschen ab dem anerkannten Pflegegrad 1 oder h├Âher tr├Ągt die Pflegekasse in der Regel die Kosten f├╝r alle Leistungen des Basispakets. Diese belaufen sich monatlich auf 25,50 ÔéČ. Wir ├╝bernehmen gerne die Antragstellung f├╝r gesetzlich Versicherte.

      Falls Sie Unterst├╝tzung von der Stadt erhalten, wenden Sie sich gerne an Ihren Ansprechpartner beim Amt f├╝r Soziales und Wohnen. 

    • Was passiert, falls ich den Notrufknopf akut nicht selbst dr├╝cken kann?

      Das Hausnotruf-System ist mit einer Sicherheitsuhr ausger├╝stet. Diese Funktion nennt sich Tagesmeldung. Sie melden sich t├Ąglich per Knopfdruck bei uns, damit wir wissen, dass es Ihnen gut geht. Die Uhrzeit stimmen wir mit Ihnen ab. Bleibt diese Meldung aus, schauen wir vorsichtshalber, ob alles in Ordnung ist.

      Damit ist sichergestellt, dass auch im Notfall Hilfe kommt, wenn Sie nicht den Knopf selbst dr├╝cken k├Ânnen.

      Selbstverst├Ąndlich k├Ânnen Sie mit uns absprechen, wenn Sie au├čer Haus sind und den Knopf aufgrund von Abwesenheit nicht zur abgesprochenen Uhrzeit dr├╝cken k├Ânnen.

    • Muss ich mich morgens und abends an- und abmelden?

      Wir empfehlen die Aktivit├Ątskontrolle der Tagesmeldung ein- oder zwei Mal t├Ąglich per Knopfdruck zu t├Ątigen. Besonders alleinlebende Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die nicht t├Ąglich Kontakt zur Au├čenwelt haben, k├Ânnen davon profitieren. Wenn Sie l├Ąnger als zw├Âlf Stunden au├čer Haus sind, k├Ânnen Sie dies mit uns absprechen. Dann k├Ânnen wir die Funktion f├╝r diese Zeit abschalten. 

    • Was passiert bei einem Notruf ohne Sprechverbindung?

      Sollten Sie bei einem Notruf nicht mehr in der Lage sein, Ihr Problem zu schildern, gehen wir von einem Notfall aus und setzen die Rettungskette in Gang.

    • Was passiert bei einem Fehlalarm?

      Durch die Bauweise des Funksenders sind Fehlalarme so gut wie ausgeschlossen. Sollte es im unwahrscheinlichen Fall doch einmal zu einem Fehlalarm kommen, dann m├╝ssen Sie sich keine Sorgen zu machen. Wir kommen lieber einmal zu viel als zu wenig.

    • Wie bekomme ich individuelle Beratung?

      Wir vereinbaren gerne einen pers├Ânlichen und unverbindlichen Beratungstermin mit Ihnen. Auf Wunsch besucht Sie das DRK auch zu Hause und erkl├Ąrt Ihnen den Hausnotruf vor Ort. In einem ausf├╝hrlichen Gespr├Ąch lernen wir Ihre Lebens- und Wohnsituation kennen und finden die f├╝r Sie beste L├Âsung.

    • Gibt es beim Hausnotruf zus├Ątzliche Leistungen?

      Mit dem Hausnotruf k├Ânnen weitere Leistungen verbunden werden. Dazu z├Ąhlt zum Beispiel eine Schl├╝sselhinterlegung f├╝r unseren Bereitschaftsdienst. Im Notfall haben wir dann einen Schl├╝ssel zu Ihrer Haust├╝r und k├Ânnen schnell zu Ihnen kommen, ohne T├╝ren oder Schl├Âsser zu besch├Ądigen. Dar├╝ber hinaus gibt es zu unseren Paketen ein umfangreiches Zubeh├Ârangebot. Ihr pers├Ânlicher Ansprechpartner ber├Ąt Sie gerne zu Ihrem optimalen Hausnotruf-Angebot.

    • Welche Informationen ben├Âtigt das DRK?

      Vor der Einrichtung Ihres Anschlusses ben├Âtigt das DRK einige wichtige pers├Ânliche Informationen, die wir speichern, damit die Daten im Notfall zur Verf├╝gung stehen. Hierzu stellen wir Ihnen unter anderem folgende Fragen:

      • Wen sollen wir bei einem Notfall f├╝r Sie benachrichtigen?
      • Welche Hilfen nehmen Sie bereits in Anspruch?
      • M├Âchten Sie bei einer Einweisung in ein bestimmtes Krankenhaus, weil Sie dort bekannt sind?
      • Welche Informationen zu Erkrankungen, Behinderungen und Medikamenten sind bei einem Notruf wichtig?

      Selbstverst├Ąndlich aktualisieren wir diese Daten regelm├Ą├čig. In der Hausnotrufzentrale und bei unserem Hausnotruf-Bereitschaftsdienst liegen so immer alle wichtigen Informationen vor, um Ihnen jederzeit schnellstm├Âglich die richtige Hilfe geben zu k├Ânnen. S├Ąmtliche pers├Ânliche Angaben werden streng vertraulich behandelt.

    • Bietet das DRK in meiner Stadt einen Hausnotrufdienst an?

      Ja. Hier leistet geschultes Fachpersonal vor Ort Dienst. So kommt es zu keinen ├ťbermittlungsfehlern. Die Eins├Ątze werden vertraulich und mit Priorit├Ąt behandelt.

    • Wie sind die DRK-Mitarbeiter des Hausnotruf-Bereitschaftsdienstes ausgebildet?

      Bei unseren Mitarbeitenden handelt es sich um Rettungsdienstpersonal und/oder examinierte Pflegekr├Ąfte. So k├Ânnen wir im Einsatzfall kompetent und qualifiziert Hilfe leisten.

    • Welche Hausnotruf-Technik wird eingesetzt?

      Das DRK setzt wie bei den Hausnotrufger├Ąten, den Funksendern und der Zentralentechnik nur ausgereifte Produkte f├╝hrender Hersteller ein, die optimal aufeinander abgestimmt sind. Somit wird eine h├Âchstm├Âgliche Kompatibilit├Ąt gew├Ąhrleistet und m├Âgliche Fehlalarme ausgeschlossen.

    • Welche Daten sammelt und speichert das DRK bei Neukunden?

      Vor der Einrichtung eines Anschlusses ben├Âtigt das DRK einige wichtige pers├Ânliche Informationen, die in der Hausnotrufzentrale gespeichert werden und im Notfall zur Verf├╝gung stehen. Hierzu stellen wir unter anderem folgende Fragen:

      • Wer sind Ihre Familienangeh├Ârigen, Ihre wichtigsten Freunde und Nachbarn?
      • Wer ist Ihr Hausarzt?
      • Welche Hilfen nehmen Sie bereits in Anspruch?
      • Welche Risiken, Einschr├Ąnkungen und Erkrankungen haben Sie?
      • Welche Medikamente nehmen Sie?

      Alle pers├Ânlichen Angaben werden streng vertraulich behandelt. 

    • Wie lang ist die K├╝ndigungsfrist?

      ├ťber die Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen informiert Sie gerne der f├╝r Sie zust├Ąndige Ansprechpartner in Ihrer Stadt.

    • Bietet der Hausnotruf steuerliche Vorteile?

      Der Hausnotruf vom DRK ist eine haushaltsnahe Dienstleistung und kann somit bei der Steuererkl├Ąrung geltend gemacht werden. 

    Jetzt kostenlos Informationsmaterial zum Hausnotruf anfordern!


    Ihre pers├Ânlichen Daten


    Wo soll der Hausnotruf installiert werden?






    captcha

    Der DRK Hausnotruf ist auch in Ihrer Stadt verf├╝gbar

    Aachen  Ahaus  Ahlen  Alsdorf  Arnsberg  Bad Oeynhausen  Bad Salzuflen  Beckum  Bergheim  Bergisch Gladbach  Bergkamen  Bielefeld  Bocholt  Bochum  Bonn  Borken  Bornheim  Bottrop  Brilon  B├╝nde  Castrop Rauxel  Coesfeld  Datteln  Detmold  Dinslaken  Dorsten  Dortmund  Duisburg  D├╝lmen  D├╝ren  D├╝sseldorf  Emmerich  Emsdetten  Erwitte  Eschweiler  Essen  Euskirchen  Frechen  Geldern  Gelsenkirchen  Gladbeck  Greven  Grevenbroich  Gronau  Gummersbach  G├╝tersloh  Hagen  Haltern am See  Hamm  Hattingen  Heinsberg  Hennef  Herford  Herne  Herten  Herzogenrath  H├Âxter  H├╝nxe  H├╝rth  Ibbenb├╝ren  Iserlohn  J├╝lich  Kamen  Kerpen  Kleve  K├Âln  Krefeld  Leichlingen  Lemgo  Leverkusen  Lippstadt  L├Âhne  L├╝bbecke  L├╝denscheid  L├╝nen  Marl  Meschede  Mettmann  Minden  Moers  M├Ânchengladbach  M├╝lheim  M├╝nster Neuss  Oberhausen  Oer-Erkenschwick  Olpe  Overath  Paderborn  Porta Westfalica  Pulheim  Radevormwald  Ratingen  Recklinghausen  Rees  Remscheid  Rheda-Wiedenbr├╝ck  Rheine  R├Âsrath  Sankt Augustin  Schwerte  Siegburg  Siegen-Wittgenstein  Soest  Solingen  Steinfurt  Stolberg  Telgte  Troisdorf  Unna  Viersen  Voerde  Waldbr├Âl  Waltrop  Wanne-Eickel  Warburg  Warendorf  Wermelskirchen  Wesel  Wiehl  Wipperf├╝rth  Witten  Wuppertal  W├╝rselen  Xanten